Er sagt, dass Personalvermittler nicht für bestimmte Kunden bezahlt werden sollten. Seine Zahlungen, sagt er, sind monatliche Retainer aus Reha-Zentren – nicht an eine bestimmte Person oder Quote gebunden. Ein weiterer Gesetzentwurf, von Sen. Steven Bradford, D-Gardena, würde Patienten-Brokering, Kickbacks und Scam Call Center verbieten. Reha wäre es verboten, “Körpermakler” für die Kundenmitnahme zu bezahlen, und der Staat könnte Reha-Einrichtungen bestrafen oder ihre Lizenzen widerrufen, wenn die Vermittlung weitergeht. Brief #2 wurde von den Eltern geschrieben, als sie in Panik waren. Ihr emotionaler, bedrohlicher Brief unterstützt die Überzeugungen des Fremden – dass die Schule jedes Recht hatte, das Kind nach Hause zu schicken. Schauen Sie sich die Reaktion der Eltern an! Ihre einzige Lösung für das Problem war es, einen Anwalt zu bekommen und die Schule zu verklagen! Was auch immer Ihr Grund für die Entscheidung, einen Interventionsbrief zu schreiben, hier sind einige hilfreiche Hinweise, die Ihnen helfen können, es einfach, stark und auf den Punkt zu halten – die beste Darstellung Ihrer Hoffnung für die Zukunft Ihres geliebten Menschen in der Sucht-Erholung. Frisch von der Straße, schießt Timmy durch seinen Rucksack im Haus von Jeff Dougherty, der sich Jeff der Junkie-Jäger nennt. Auf der anderen Seite der Mauer steht John Kelleher, einer von Doughertys Geschäftspartnern. Sie betreiben Foundations for Recovery, die sich der Suche nach Süchtigen auf der Straße widmen und sie in die Reha bringen.

Sie behaupten, dass sie keine Kickbacks wie Body Broker bekommen. (Foto von Mindy Schauer, Orange County Register/SCNG) Lesen Sie das Neueste über die Rehabilitierungsbranche in Südkalifornien. Der Brief #3 wurde von den Eltern nach einer Bedenkzeit geschrieben. Dieser Brief verwendet Taktik und Strategie, nicht Emotionen. Der Brief schafft Verständnis und Sympathie und führt den Leser dazu, seine eigenen Fragen zu stellen. Nach dem Lesen dieses Briefes wird wahrscheinlich ein “Fremder” zu dem Schluss kommen, den Sie wollen, ohne dass Sie die Dinge für ihn bedrohen, fordern oder buchstabieren. Es kann mehr überfüllte Parkplätze von Reha-bezogenen Autos, Gags von jungen Menschen gabbing in Höfen, und Rauch weht über Zäune von der einen Droge erholenden Süchtigen kann immer noch frei verwenden: Nikotin. Issa, unter anderem, sagte, Kollateralstörungen von Reha-Zentren sind besonders hart für Nachbarschaften.

Der Inhalt Ihres Schreibens vom 11. Februar ist verwirrend, weil er den Diskussionen widerspricht, die wir am 20. Januar und am 15. Februar geführt haben. Es erwähnt keine von Marcs Leistungen. Aber Reha-Zentren bieten wenig objektive, unabhängige Daten darüber, wie gut ihre Programme auf lange Sicht funktionieren. Während dies eine absichtliche Täuschung durch einige unethische Betreiber sein könnte, ist es auch eine Industrienorm. Es gibt wenig harte Daten über die Wiederherstellung, und es gibt keine von der Industrie akzeptierten Standards für elastische Begriffe wie “Nüchternheit” oder “Rückfall” oder “Erfolg”. Immobilienmakler sagen, dass nüchterne Wohnhäuser überhöhte Mietpreise zahlen werden, und einige in der Branche spezialisieren sich jetzt auf die Suche nach nüchternen lebenden Mietern. Telemarketing-Unternehmen – viele zu Recht – helfen, Süchtige mit Reha-Zentren in Verbindung zu bringen. “Das sind keine opferlosen Verbrechen”, sagte Dave Jones, der kalifornische Versicherungskommissar, auf die Frage nach Betrug in der Reha-Branche.

“Die Kosten werden in Form höherer Prämien auf den Rest von uns abgewälzt. Der Fremde kennt dich, dein Kind oder deine Situation nicht. Ihr Brief ist Ihre Chance, den Fremden auf die Gerechtigkeit Ihrer Sache zu verkaufen. Sie sollten das Problem beschreiben und dem Fremden sagen, was getan werden muss, um die Dinge richtig zu machen. Damit der Anhörungsbeauftragte über die Probleme dieses Falles Informiert ist, leiten Sie bitte eine Kopie dieses Schreibens an den Anhörungsbeauftragten weiter und teilen Sie uns den Namen und die Anschrift dieser Person mit, sobald diese Person ernannt wurde. Er beginnt darüber zu sprechen, wie er vor einer Stunde erfuhr, dass in einer anderen Reha-Klinik ein weiteres Bett auf ihn wartete.